Kunstrasen; Verlegung in diesen warmen Sommermonaten!

Aufgrund der anhaltenden und extremen Hitze in den vergangenen (und in den kommenden) Monaten werden wir regelmäßig gefragt, welchen genauen Einfluss die Temperatur bei der Verlegung von Kunstrasen hat. Was ist die ideale Temperatur zum Verlegen von Kunstrasen? Wie wird das beste Endergebnis erzielt? Kunstrasen besteht aus Kunststoff und Kunststoff hat die Eigenschaft, dass er sich bei Hitze ausdehnen und beim Abkühlen schrumpfen kann*. Obwohl unser Kunstrasen von hoher Qualität ist, ist es möglich, dass auch dieser Kunstrasen davon betroffen ist. Die ideale Temperatur für die Verlegung liegt bei etwa 15 Grad Celsius. In diesen warmen Sommermonaten wird diese Temperatur, vor allem tagsüber, nicht erreicht. Doch wie kann sichergestellt werden, dass am Ende das gewünschte Ergebnis erreicht wird?

Nachfolgend unsere Ratschläge:

1. AUSROLLEN

Legen Sie morgens die verschiedenen Kunstrasenbahnen aus und geben Sie ihnen Zeit, sich zu akklimatisieren. Der Kunstrasen kann dann an den kurzen Seiten zugeschnitten werden. Versuchen Sie, die heißeste Zeit des Tages und volle Sonne zu vermeiden.

 

2. VERKLEBEN

Kleben Sie die verschiedenen Bahnen am besten direkt zusammen. Schrumpft der Rasen dann, geschieht dies nur in Längsrichtung.

 

3. BEFESTIGUNGSANKER

Der Rasen wird an verschiedenen Stellen mit Kunstrasenankern befestigt. Bei warmen Bedingungen wird empfohlen, diese Anker alle 50 cm anzubringen, damit das Gras noch besser fixiert wird.

 

4. EINSANDEN

Normalerweise ist die Verwendung von Füllsand nicht unbedingt erforderlich, jedoch aus Stabilitätsgründen immer wünschenswert. Das Einsanden reduziert das Risiko des Schrumpfens und der Ausdehnung von Kunstrasen; vergessen Sie auf keinen Fall die Kanten. Gehen Sie je nach Höhe des Kunstrasens von ca. 10 kg pro m2 aus oder wenden Sie sich für eine Beratung an uns

To Top